Gusseisen Kontaktgrill für Steaks: 3 Grills für perfekte Steaks

Zuletzt aktualisiert am 18. November 2020 von Erik

Steak im Kontaktgrill, Kontaktgrill für Steaks
Steak, zubereitet im Arendo Kontaktgrill

Wie geht das perfekte Steak? Jeder, der schon mal selbst ein Steak zubereitet hat, der weiß es.

Ein Steak sollte zwar möglichst heiß, aber auch möglichst kurz angebraten werden. So wird die Kerntemperatur schnell erreicht und das Steak ist fertig. Deshalb gibt es auch den Beefer, der bis zu 800 C° heiß wird und extra für Steaks entwickelt wurde.

Welcher Kontaktgrill für Steaks der beste ist, das erfährst du jetzt.

Falls du auf der Suche nach einem guten Kontaktgrill bist, dann schau dir unseren Kontaktgrill Test & Vergleich an. Dort findest du hilfreiche Tipps und Empfehlungen.

Kontaktgrill für Steaks: Gusseisen muss sein!

Ohne Gusseisen geht nichts. Die meisten Kontaktgrills sind mit Teflon antihaftbeschichtet. Teflon sollte aber nie heißer als 250 °C werden. Das ist auch der Grund, weshalb die meisten Geräte nur zwischen 230 – 250 °C heiß werden.

„Gusseisen“ heißt das Stichwort. Denn Gusseisen kann sehr stark aufgeheizt werden.

Wenn du also auf der Suche nach einem Grill bist, der so richtig heiß werden kann und extra für Steaks geeignet ist, dann solltest du darauf achten, dass die Platten des Grills aus Gusseisen bestehen.

Der Nachteil von Gusseisen ist, dass die Platten fest verbaut sind und zum Reinigen nicht abgenommen werden können.

Platz 1: Bartscher Grill

Mit 300 °C wird der Bartscher Grill sehr heiß. Die meisten anderen Grills können das nicht, weil ihre Grillplatten mit Teflon beschichtet wird. Teflon gilt aber als gesundheitsschädlich, wenn es über 250 °C heiß wird. Deshalb können die meisten Grills es auch nicht.

Der Bartscher Kontaktgrill dagegen kann das, da seine Grillplatten aus Gusseisen bestehen. Für Steaks ist dieser Grill der Beste. Her erfährst du mehr über den Bartscher Elektro-Kontaktgrill.

Bartscher Kontaktgrill "Panini", oben gerillt, unten glatt*
Bartscher Kontaktgrill "Panini", oben gerillt, unten glatt
Preis: € 226,40
Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Platz 2: Beeketal BKG2 Gastro Kontaktgrill

Ähnlich wie der Bartscher Grill kann der Beeketal BKG2 Gastro Kontaktgrill ebenso auf 300 °C aufgeheizt werden. Auch er ist mit Gusseisenplatten ausgestattet, aber etwas günstiger als der Bartscher Kontaktgrill.

Beeketal BKG2 Gastro Kontaktgrill mit Gusseisen*
Beeketal BKG2 Gastro Kontaktgrill mit Gusseisen
Preis nicht verfügbar
Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Platz 3: Tefal OptiGrill für Steaks

Die Tefal OptiGrills kommen zwar nur auf 250 °C, dafür haben sie aber eine ganz andere Besonderheit.

Die Grills erkennen automatisch, wie dick das Steak ist und stellen die Temperatur selbst richtig ein. Sobald das Steak fertig ist, ertönt ein Signal. An einer Lampe erkennt man außerdem den Garzustand des Steaks (z.B. leuchtet die Lampe für rare rot).

Dieser Grill ist für diejenigen geeignet, die einfach 2 linke Hände haben und es nicht auf die Reihe kriegen, ein Steak perfekt zu garen.

Tefal GC760D OptiGrill Elite XL Kontaktgrill*
Tefal GC760D OptiGrill Elite XL Kontaktgrill
Preis: € 319,00 Prime
Jetzt auf Amazon kaufen*
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Wie mache ich das perfekte Steak auf dem Kontaktgrill?

Du willst ein Steak auf dem Kontaktgrill zubereiten? Aber natürlich muss es perfekt sein, ich weiß. Dann zeige ich dir jetzt, wie du dein Steak perfekt zubereiten kannst.

  1. Die einfachste Methode ist es, einen Kontaktgrill zu benutzen, der die Dicke des Steaks automatisch erkennt und dann Temperatur und Zeit selbst perfekt einstellt. Ich besitze auch so ein Grill und muss sagen, die Steaks werden echt perfekt. Das kann der Tefal OptiGrill für Steaks (oben bereits erwähnt).
  2. Grills mit Gusseisen wären an zweiter Stelle interessant. Hier werden die Platten bis zu 300 °C heiß. Nach etwa 3 Minuten auf dieser Temperatur ist das Steak perfekt. Hier zählt nur eins: Garzeit genau messen und im Kopf behalten oder aufschreiben. Ist das Steak nicht ganz perfekt, kannst du es aufgrund der Zeit vom letzten Mal perfektionieren.
  3. Eine Garzeit-Tabelle benutzen. Hier kannst du Temperatur so einstellen, wie es die Tabelle angibt. Aber auch hier ist keine Garantie gegeben.